Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Magazin Kirchheim Erleben Frühjahr/Sommer 2011

sich dem Besucher besonders im Frühjahr als eine herrli- che Augenweide. Für den Vogelschutz sind diese Gebiete von herausragender Bedeutung und Wichtigkeit. Ein erfolg- reicher LIFE+-Antrag konnte beispielsweise für den Bereich Mittleres Albvorland zum Schutz dieser einzigartigen Kul- turlandschaft geschmiedet werden. Auch der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen, mit seinem Landschafts- charakter aus der Zeit vor über 100 Jahren, trägt mit großen Offenlandbereichen und Hutewäldern zur ökologischen Be- sonderheit der gesamten Kulisse bei. HAUPTINFORMATIONSZENTRUM Am 23.10.2010 hat das Biosphärenzen- trum Schwäbische Alb erstmals seine Pforten geöffnet und empfängt seither Besucher in zwei stilvoll renovierten Gebäuden des Alten Lagers in Münsin- gen. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 450 Quadratmetern kann mehr über die Biosphärenreservate welt- weit, den angrenzenden Truppen- übungsplatz Münsingen, die heimi- schen Wälder, Imkerei, Beweidung und die Stadt-Land-Beziehungen in der Region erfahren werden. Die in- teraktive Ausstellung lädt Groß und Klein zum Verweilen ein. Machen Sie sich selbst ein Bild und besuchen Sie das Biosphärenzentrum Schwä- bische Alb in Münsingen! Öffnungszeiten 1. April bis 31. Oktober: 10 Uhr bis 18 Uhr, dienstags geschlossen 1. November bis 31. März: 10 Uhr bis 16 Uhr, dienstags geschlossen BAU UND GESCHICHTE DER BEIDEN GEBÄUDE Das Biosphärenzentrum Schwäbische Alb befindet sich an einem sehr geschichtsträchtigen Ort: das Alte Lager in Mün- singen. Über Jahre verrichteten Soldaten hier ihren Dienst und viele menschliche Schicksale sind mit ihm verbunden. Die so genannte Zielbaukommandobaracke und das Wach- gebäude wurden für das Biosphärenzentrum aufwändig saniert und umgebaut. Ein moderner Zwischenbau verbindet nun die denkmalgeschützten Gebäude. Dem Gedanken der Nachhaltigkeit hat man beim Umbau mit einer Holzpellet- heizanlage, einer Wärmerücklauflüftung, einer Wasserzister- ne und einer sehr gut isolierenden Innendämmung Rechnung getragen. 19 Mehr Informationen auch unter www.biosphaerengebiet-alb.de Zum Beispiel: die Biosphärenwoche vom 13. bis 22. Mai 2011 mit über 100 Veranstaltungen! Texte: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb Fotos: - Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb - Der Teckbote - Dieter Ruoff Schwäbische Alb Biosphärengebiet Biosphärenwoche vom 13. - 22. Mai 2011 mit 1. Weilheimer Käsemarkt am 21. Mai Die Stadt Weilheim am Nordportal des Biosphärengebietes hat in dieser Woche 13 Veranstaltungen auf die Beine gestellt: ob eine botanische Führung auf die Limburg, eine Tour mit den Weilheimer Landschaftsführern „Die Obstler“ oder ein Besuch in einer traditionel- len Destillerie – die Besonderheiten unserer Region werden erlebbar gemacht. Am Samstag, den 21. Mai findet im historischen Stadtkern der erste Weilheimer Käsemarkt statt. Erzeuger besonderer Köstlichkeiten aus dem Biosphärengebiet werden die Besucher mit Schmankerln aus der Region verwöhnen. Informatives aus dem Biosphärengebiet erfährt man am Biosphärenmobil, Wissenswertes über unsere Region gibt es am Stand von Plenum und das Landwirtschaftsamt Esslingen hat sich einen Sinnesparcours einfallen lassen. Diese und weitere Angebote laden zum Verweilen und Genießen ein. Weitere Informationen unter www.biosphaerengebiet-alb.de, www.weilheim-teck.de, www.stadtmarketing-weilheim.de